vergangene Termine

Vorstandssitzung

Datum: 24.11.2017
mehr

Landeskadertraining

Datum: 02.12.2017 bis 03.12.2017
mehr

Weihnachtsmarkt

Datum: 02.12.2017 bis 03.12.2017
mehr

Chronik 2005

Das Jahr begann mit dem Internationalen Tübinger Pokal am 15./16. Januar. Drei Kämpfer der Abteilung Taekwondo gingen für den Zwönitzer HSV an den Start. Insgesamt nahmen mehr als 800 Teilnehmer am Turnier teil. Begleitet wurden unsere Sportler von Tim Schnabel. Manuel Berndt konnte sich bis ins Finale seiner Klasse kämpfen, in welchem er nur knapp die Goldmedaille verpasste. Anja hatte noch nicht zu ihrer stabilen Form gefunden und so verlor sie ihren Kampf nach einer tollen Aufholjagd in der zweiten und dritten Runde. Alexander Mach hatte es in seinem Finale nicht leicht. Nach einer Kampfrichterfehlentscheidung Sekunden vor Kampfende verlor er dieses.

Am 29. Januar waren die Zwönitzer gleich auf zwei Turnieren vertreten. Zum einen starteten Anja Schwarz, Susann Rosin und Manuel Berndt bei der  Deutschen Einzelmeisterschaft der Jugend A in Dortmund. Zum anderen zeigten die Nachwuchssportler Laura Klapper, Melanie Böhm, Julia Werner, Francie Emrich und Manuel Bruck beim 7. Erzgebirgsturnier in Aue was in ihnen steckt. Betreut wurden die Kämpfer in Aue von Michael Loebert und Alexander Mach. Francie zeigte, super, dass sie auch kämpfen und angreifen kann. Manuel bestritt sein erstes Turnier und gewann sein Halbfinale sehr souverän und verlor im Finale, jedoch sehr knapp. Melanie siegte im Vorkampf und Finale und gewann somit die Goldmedaille. Julia konnte an vergangene Leistungen nicht anschließen und verlor ihren Vorkampf. Für Laura sollte dies ein Vorbereitungsturnier auf die diesjährige Ostdeutsche Meisterschaft werden. Leider hatte sie keine Gegnerin in ihrer Kategorie.
 
Vom 04.-07. Februar verbrachten die Zwönitzer Leistungsträger zusammen mit weiteren Sportlern des Landeskaders Sachsen in Dorfchemnitz ein Trainingslager. Neben vielen anstrengenden  Trainingseinheiten gab es natürlich viel Spaß und es wurden Freundschaften und Kontakte geknüpft.

Mit einer Vorführung glänzten die Taekwondosportler am 26.02. im Zwönitzer Gymnasium zum "Tag der offenen Tür".

Zur Sportler-Gala und der damit verbundenen Auswertung der Sportlerumfrage des Jahres 2004 wurde am 04. März in den Sportpark Thalheim geladen. Dabei belegten wir einmal den 3. Platz (Anja Schwarz) und zweimal den 6. Rang (Taekwondo-Mannschaft, Daniel Clauß).

Am 02. April wurde in Bautzen wieder der alljährliche Oberlausitzcup ausgetragen. Es traten 195 Teilnehmer aus 25 Vereinen gegeneinander an, darunter 15 Zwönitzer Kampfsportler. Ihr Wettkampfdebüt gaben Laura Schwarzbach, Marcel Richter und Josephine Hönisch. Erste Plätze belegten Josephine Hönisch, Michael Lobert, Franziska Wentzlaff, Susann Rosin und Melanie Böhm. Zweite Plätze erreichten Laura Schwarzbach, Laura Klapper, Anja Schwarz, Julia Werner, Tobias Weigel, Birgit Standau und Enrico Raupach. Dritte Plätze gingen an Marcel Richter und Manuel Berndt. Insgesamt errangen wir den 3. Platz in der Mannschaftswertung.

Einige Zwönitzer Sportler unterstützen weitere sächsische Sportler bei einer Vorführung zur "Fight Night" in Dresden am 16.04.

Bereits 3 Wochen später ging es wieder auf die Wettkampfmatten zur 14. Offenen Landesmeisterschaft Sachsen in Chemnitz, welche am 23. April stattfand. Trotz Zusammenlegungen setzten sich alle Zwönitzer von den anderen Teilnehmern in Technik und Taktik ab. Sachsenmeister in ihren Klassen wurden Susann Rosin, Anja Schwarz, Michael Loebert, Manuel Berndt, Melanie Böhm und Laura Klapper. Die Silbermedaille erreichten Claudia Lerch, Julia Werner und Franziska Wentzlaff. Insgesamt belegten wir mit unseren 9 Starten den 2. Platz in der Mannschaftswertung. Desweiteren wurde Maik Schindler für seine sehr guten Kampfrichterleistungen honoriert und bekam die Landeskampfrichterlizenz. Im Anschluss stand noch die Bundesligabegegnung Sachsen gegen das Taekwondo-Team Rhein-Ruhr-Westfalen an. Leider verloren die Sachsen diese Begegnung mit 2:5. Einen Sieg für unser Team konnte u.a. Anja Schwarz verbuchen.

Am 21. Mai nahmen Anja Schwarz und Manuel Berndt am 24. Internationalem Florapokal teil. Anja kämpfte sich bis ins Halbfinale. Gehandicapt durch eine Verletzung im Vorkampf musste sie sich hier geschlagen geben. Manuel hatte zu großen Respekt und musste sich seinem Gegner geschlagen geben.

Auch im Formenbereich müssen sich die Zwönitzer nicht verstecken. Beim 5. Leipziger Nachwuchsturnier Technik am 04. Juni bewiesen sie ihr Können. So erreichten Jana Schwarz, Manuel Berndt und das Synchronteam Franziska Wentzlaff-Laura Klapper und Susann Rosin in ihren Klassen einen hervorragenden 1. Platz. Die Silbermedaille ging jeweils an die Paare Laura Schwarzbach-Paul Clauß und Susann Rosin-Manuel Berndt. Den 3. Platz sicherten sich Anja Schwarz, Susann Rosin und Manuel Bruck. In der Gesamtwertung belegten wir einen sehr guten 5. Rang.

Am 11. Juni nahmen wir an der 7. Offenen Ostdeutschen Meisterschaft teil.

Bei einer Vorführung im "Ring-Center" Schwarzenberg stellten die Zwönitzer ihre Kampfsportart mit einer kleinen Vorführung vor.

Das diesjährige Zeltlager führten wir vom 22. bis 24. Juli durch.

Dieses Jahr wollten wir uns mit anderen Kampfsportlern, wie Karate- und Kung Fu-Kämpfern messen und nahmen deshalb an der Erzgebirgsmeisterschaft der Kampfkünste in Schwarzenberg am 03. September teil. In verschiedenen Disziplinen konnte jeder seine Schwerpunkte wählen. Einige starteten in allen 3 Bereichen: Formenlauf, Einschrittkampf (Kihon Ippon) und Leichtkontaktkampf (Shubo Ippon). Insgesamt konnten wir 3 Goldmedaillen, 6 Silbermedaillen und 5 Bronzemedaillen bei diesem     interessanten Turnier sammeln.

Manuel Berndt und Josephine Hönisch nahmen am 08. Oktober an der Landesmeisterschaft Technik teil. Manuel sah sich einem starken Teilnehmerfeld mit vielen Danträgern gegenüber gestellt. Er belegte einen guten 7. Rang. Josephine Hönisch belegte bei den Damen einen hervorragenden 2. Platz.

Die erste Gürtelprüfung im Hapkido wurde am 06.11. durchgeführt. Alle sechs Teilnehmer
absolvierten diese erfolgreich.

Am Buß- und Bettag (16.11.) organisierten wir den 2. Sächsischen Vollkontaktlehrgang. Als
Referenten waren Axel Müller und Enrico Raupach geladen. Desweiteren gab Tim Schnabel als
frischgebackner Hapkidomeister Einblick in diese koreanische Kampfkunst.

Am 19.11. starteten die 11 Zwönitzer Kampfsportler beim 8. Bergstadt Pokalturnier in Brand
Erbisdorf. Mit viel Ehrgeiz und Siegeswille schafften wir einen guten 2. Platz in der
Mannschaftswertung. Eine Goldmedaille erkämpften Bert Meichsner, Anja Schwarz, Melanie
Böhm, Laura Schwarzbach. Claudia Lerch, Tobias Weigel, Manuel Berndt und Manuel Bruck.
Silber ging an Michael Loebert, Laura Klapper und Julia Werner.